3. Preis
ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Villach Hochbau

|

5A HBTH

Baulücke in Klagenfurt

Team 06 | 5A HBTH
Chiara Gössinger
No items found.

Projekt­beschreibung

Die eher längliche und zugleich schmale L-Form des Gebäudes bietet neben dem maximalen Lichteinfall auch eine optimale Platzausnutzung des zur Verfügung stehenden Grundstückes in der Innenstadt Klagenfurt. Die Herausforderung bestand darin möglichst viele, aber effiziente Wohnräume einzubauen und dabei die einseitige Belichtung zu berücksichtigen. Das Hauptaugenmerk lag darauf die Hauptfassade (der Straße und dem Domplatz zugewandte Seite) in die Altstadt zu integrieren und die angrenzenden Häuser in ihrer Schönheit nicht zu beeinträchtigen.

Die im Innenhof liegende Pfosten-Riegel-Fassade verleiht meinem Projekt das gewisse Etwas. Das Spiel zwischen großen Glaselementen und oft schmal gehaltenen Fenstern lässt das Objekt lebendig wirken. Die Idee hinter dem Raumkonzept der Wohnungen liegt in ihrer Anordnung. Oft genutzte und zum Aufenthalt verwendete Räumlichkeiten werden vorrangig an der Lichteinfallseite platziert, wohingegen untergeordnete Räume wie Sanitärräume und Abstellkammern die dunkleren Zonen ausfüllen. Zudem lag mir die Trennung von „Mutter-sein“, „Mutter-werden“ und der Geburt am Herzen. Diesen Faktor spiegelt auch das Raumkonzept der Hebammenklinik wider.

Die Fassade setzt sich aus Eternit Großformatplatten (Farbe: Carat) zusammen, die immer auf Höhe der Balkone eine kleine Formatänderung aufweisen. Die anthrazitfarbigen Absturzsicherungen sowie Fensterrahmen und die Formatänderung am Ende jedes Stockwerkes prägen die Ästhetik des Gebäudes und erschaffen ein Kunstwerk.

Allgemein ist zu erwähnen, dass das Konzept mit seiner Vielfältigkeit glänzt. Nicht nur Tiere sondern auch Mütter werden gepflegt und unterstützt. Zudem kommen die zahlreichen, top gelegenen Wohneinheiten und nicht zu vergessen der Hof, der sowohl zum Spielen für Kinder als auch zum Zeitvertreib und chillen genutzt werden kann.