ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Linz Bau und Design

|

4 HZ

Wabenversorger

Team 06 | 4 HZ
Oscar Habringer, Jakob-Ignaz Deutsch
No items found.

Projekt­beschreibung

Idee:
Wenn man an einen Verkaufsstand denkt, muss man sofort an eine rechteckige oder quadratische Hütte denken, doch warum ist das so, interessant wirken diese Hütten nicht wirklich. Daher war unser Ansatz nicht, wie kann man ein möglichst einfache Form interessant machen, sondern: Wie schaffe ich es, eine interessante Form einfach herzustellen. Wenn man in die Tierwelt schaut, gibt es vor allem bei den Bienen und Wespen einen bestimmte geometrische Form, die den Nestbau bestimmt: die Wabenform. Durch die Natur erprobte Form und nachgewiesene Stabilität haben wir uns kurzerhand für Waben (6-Ecke) entschieden. Ein weiterer Vorteil der maßgebend für  größere Weihnachtsmärkte essentiell ist: Man kann diese immer weiter miteinander verbinden und es entstehen keine Lücken.

Aufbau:
Der Wabenversorger besteht zu 90 Prozent aus Steckverbindungen, alias Nut- und Feder-Verbindungen, die einfachst zu errichten sind. Bei Schäden können defekte Bauteile mit geringem Aufwand einfachst ausgetauscht werden.

Erweiterungen:
Durch die sechseckige Form ist dieser Grundriss unendlich erweiterbar. Die Verbindungswände können gegebenenfalls auch durch einen Durchgang ausgetauscht werden. Dieser ermöglicht eine Verdopplung der Verkaufsfläche.