1. Preis
ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Imst Innenarchitektur

|

5B HIHR

Basic Needs Station

Team 04 | 5B HIHR
Marcel Lederer
No items found.

Projekt­beschreibung

Inspiration

Auf die Idee dieses Projektes kam ich durch eine Dokumentation, in der es über obdachlose Menschen ging. In dieser Doku bekam man mittels Interviews einen Einblick in das Leben von Obdachlosen. Ein junger Obdachloser sagte, dass er sich unglaublich schäme, so unangenehm zu riechen. Dabei ist das eigentlich verständlich, wenn man auf der Straße lebt. Jedes mal, wenn er die Gelegenheit hatte, sich zu duschen, fühlte er sich viel gesünder, unternehmensfreudiger und nahm es viel ernster, sein Leben in den Griff zubekommen. Ich kann das sehr gut nachvollziehen und möchte daher ein Konzept einer Station erschaffen, die die Grundbedürfnisse von obdachlosen Menschen decken kann. Für dieses Vorhaben ist das Baumaterial Eternit genau das Richtige. Die neue Eternit Platte Terra Amber 755 verleiht dem Design mit seinem Erdton ein natürliches Erscheinungsbild und bietet Schutz vor Graffiti und Schmutz.

Konzept

Die Basic Needs Station soll die wichtigsten Grundbedürfnisse eines Menschen – Essen, Trinken, soziale Kontakte und Hygiene – stillen. Sie besteht aus einer unabhängigen Spendemöglichkeit für Essen, Trinken und Klamotten, einem Waschbecken mit Spiegel, einer Sitzgelegenheit für soziale Interaktionen und dem Herzstück, einer Dusche.

Spendenmöglichkeit

In der Basic Needs Station ist eine Möglichkeit zum Spenden von überflüssigen oder bewusst angeschafften Gütern gegeben. Diese ist unterteilt in einen Hochschrank, in dem Lebensmittel, Kleidung und andere Gegenstände gespendet werden können und in einen Kühlschrank, der Platz für gekühlte Lebensmittel und Getränke bietet. Bedürftige Menschen können sich bei Not etwas davon abholen.

Waschtisch

Am Waschtisch kann man sich das Gesicht waschen, die Hände waschen, etwas trinken, Flaschen auffüllen, sich im Spiegel betrachten, unterwegs schminken, Gegenstände ablegen und vieles mehr.

Sitzgelegenheit

Eine Sitzgelegenheit am Eingang bietet eine Möglichkeit, sich auszuruhen, Menschen zu begegnen, auf den Bus zu warten, usw.

Dusche

Der Grundriss der Basic Needs Station ist in Schneckenform ausgebildet, sodass in der Dusche rundum ein Sichtschutz besteht. Betreten wird die Dusche durch eine mit opaker Folie beklebte, verschließbare Glastür. Vor der Dusche ist ein Spint vorhanden, um seine Wertsachen und Jacke wegzuschließen. In dem Duschkabinett kann man sich anschließend auf einer Bank seine restliche Bekleidung ausziehen und auf Kleiderhaken aufhängen.