Anerkennungspreis
ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Krems Bautechnik

|

4X HBT

Entwurf eines Kindergartens

Team 29 | 4X HBT
Jonas Fabian Redl
No items found.

Projekt­beschreibung

Ziel des Entwurfes:
Das Ziel des Entwurfes ist die Darstellung eines Kindergartens im Zuge des Eternitwettbewerbes. Dabei stand die Verwendung von innovativen und dauerhaften Produkten von Eternit im Vordergrund.

Funktionalität der Innenraumgestaltung:
Das Raumkonzept des Gebäudes ist zentral angelegt, das heißt vom Eingangsbereich lassen sich alle Bereiche erschließen. Somit erfolgt eine Reduktion der. Durch die Verwendung von großen Fensterflächen bekommen die Räume ein großzügiges Raumgefühl und die Natur ist für die Kinder jederzeit erlebbar. Die Fenster lassen auch das Einsehen der Erzieher in den Garten zu, damit die Kinder jederzeit beobachtet werden können. Durch den großzügigen Einsatz von Hebeschiebetüren wird die Barriere von Innen nach Außen aufgehoben. Die Gruppenräume lassen sich über die Garderoben erreichen, ebenso wie der Sanitärbereich.

Die Eingangshalle fungiert mit dem Essbereich auch als geräumige Lösung für alle Veranstaltungen, wie Elternabende oder Aufführungen. Im Alltag kann der Eingangsbereich als multipel verwendbaren Rückzugs- und Spielbereich herangezogen werden.

Durch eine bewusst geräumige und lichtdurchflutete Gestaltung des Pädagogen-Bereiches kann ein positives Arbeitsklima unterstützt werden.

Dank einer ausgedehnten Fensterfront im Bewegungsraum, welche auf Bedarf mittels Hebe-Schiebefunktion beiseite geschoben werden kann, kommt auch bei Spiel und Tanz ein Gefühl der Verbundenheit mit der Natur auf.

Bei der Außenansicht fällt die Eternitfassade sofort in den Blick des Betrachters. Eine dauerhafte Lösung, um das Gebäude auf die gesamte Nutzungsdauer vor Niederschlägen und Witterung zu schützen.

Im Innenbereich wird der Einsatz von Eternit Produkten weitergeführt - im Bereich des Bodenbelages, wo Dauerhaftigkeit und Widerstandsfähigkeit wichtige Anforderungen sind.