ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Krems Bautechnik

|

4Z HBT

Gemeindezentrum Traismauer

Team 25 | 4Z HBT
Tobias Träxler
No items found.

Projekt­beschreibung

Gedankengänge zur Planung

Besonderes Hauptaugenmerk bei der Planung wurde auf eine pflegeleichte und dauerhafte Fassade gesetzt, was durch den Einsatz von Sichtbeton im Untergeschoß und den Einsatz von Eternit Faserzement-Platten gelungen ist. Bei der Gebäudeausrichtung wurde darauf geachtet, dass die Büroräume gut belichtet sind und dennoch nicht der prallen Sonne ausgesetzt sind. Mithilfe eines starr an der Konstruktion befestigten Sonnenschutzes werden die Arbeitsräume besonders angenehm und ausreichend belichtet. Die große Terrassenfläche ist direkt mit dem Trauungssaal, welcher Sitzgelegenheiten für 120 Personen sicherstellt, erschlossen. Die Terrasse ist nicht nur ideal für besondere Empfänge, sondern auch für besondere Feierlichkeiten. Der angrenzende Fluss mit den angrenzenden Bäumen schützt vor Überhitzung. Die große und massive Glasfläche beim Haupteingang liefert gemeinsam mit der starren Lamellenbeschattung und den Bäumen auf der Parkfläche ideale Lichtverhältnisse. Der Empfangsbereich ist so gestaltet, um den Aufenthalt im Gemeindezentrum besonders angenehm zu gestalten. Angrenzend an dem Empfang befindet sich ein Kaffeehaus, welches auch direkt von dem Parkplatz und den Außenanlagen erreichbar ist. Beim Außenbereich wurde besonderen Wert auf eine naturnahe Gestaltung gelegt. Neben dem Eingang zu dem Kaffeehaus und der Terrasse befindet sich im hinteren Bereich des Grundstückes ein Naturteich, welcher eine angenehme Atmosphäre sicherstellt.

 

Besonderheiten der Fassade und des Daches

Durch die Nähe eines Flusses und den Bäumen wurde bei der Außengestaltung des Gebäudes besonderes Hauptaugenmerk auf eine pflegeleichte und algensichere Fassade gesetzt, was mit den Eternit Faserzementplatten sichergestellt werden kann. Weiteres hinterlassen die braunen Eternit Carat Topaz 7071-Faserzement-Platten an der Außenseite den Eindruck eines massiven und voluminösen Baukörpers. Das Pultdach ist mit der innovativen Sunskin roof-Photovoltaiksystem eingedeckt und liefert somit genug Energie, um das Gebäude mit Strom zu versorgen und in Verbindung mit einer Wärmepumpe an kühlen Tagen zu beheizen und an heißen Tagen zu kühlen.