ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Wiener Neustadt Bautechnik

|

4B HBTH

Kindergarten Eternit

Team 226 | 4B HBTH
Daniel Wagner
No items found.

Projekt­beschreibung

Ziel des Projektes ist es, einen Entwurf zu erstellen, der sowohl nachhaltige als auch moderne Aspekte aufweisen soll. Mit der einfach gehaltenen Grundrissform, der Auswahl der Farben, der Materialien und der Verwendung von großen Fenstern, konnten diese Anforderungen erfüllt werden. Um den natürlichen Stil des Gebäudes beizubehalten, wird ein Gründach realisiert, um der Natur einen Teil der verlorenen Grünfläche zurückzugeben.

Damit die Sicherheit der Kinder gewährleistet wird, wird der Parkplatz, sowohl als auch der Garten, vom öffentlichen Verkehrsleben getrennt. Da besonders auf die Einbringung von natürlichen Farben geachtet wird, findet man erdige Farben in der Fassade wieder. Die dafür verwendeten Materialien sind Terra- Platten in Amber 751* und Amber 756 der Firma Eternit.

Beim Betreten des Kindergartens sticht eine Grüninsel mit Glaskuppel direkt ins Auge, welche die Nähe zur Natur darstellen soll. Die Highlights dieses Kindergartens sind jedoch die Gruppenräume, die mit Blick in den Garten gerichtet sind. Die Gruppenraumform orientiert sich der Grünfläche hin. Mit den Abschrägungen der Wände soll ein sich Öffnen in die Natur verdeutlicht werden. Hierbei werden fast ebenbodige Fenster verwendet, um den Gruppenräumen möglichst viel Tageslicht zu bieten. Im Gruppenraum selbst befinden sich mehrere Möglichkeiten, um den Alltag der Kinder abwechslungsreich zu gestalten, mit z.B. Spiel-, Lern- sowie Sitzecken und zusätzlichen Rückzugsbereichen.  

Damit die Kinder nicht die Freude an Bewegung und am Sport verlieren, wird dem Gebäude ein Turnsaal hinzugefügt. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass externe Personen Zutritt zu dem Turnsaal erhalten, über einen separaten Eingang.

Der direkte Zugang zum Büro und Aufenthaltsraum der Erzieher lässt viele Blicke auf die großartige Belichtung werfen. Hier werden an den Gartenseiten große Fenster für möglichst viel natürliche Belichtung verwendet.

Für zusätzlichen Bewegungsspaß sorgt ein großer Garten mit vielen Spielmöglichkeiten für großes Aufsehen. In den Garten gelangt man durch die Garderobe, um eine schmutzfreie Zone in den einzelnen Gruppen zu erzielen. Geprägt ist der Außenbereich von einer großen Terrasse.