1. Preis
ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Wiener Neustadt Bautechnik

|

4A HBT

Kindergarten BSLS Eisenstadt

Team 02 | 4A HBT
Clemens Völker
No items found.

Projekt­beschreibung

Allgemeines

Der geplante Kindergarten in der Bischof-Stefan-Laszlo-Straße in Eisenstadt zeichnet sich durch mehr als modernes Design aus. Viele Aspekte flossen in die Planung des Gebäudes ein und wurden umgesetzt. So waren unter anderem für die Planung folgende Punkte wichtig:

− Eine offene Raumgestaltung mit lediglich Glaswänden, seien diese aus Rauchglas oder normalem Glas, um den Kindern ein Gefühl von Freiheit zu sichern.

− Drei Gruppen, jede mit einer komplett öffenbaren Glasfront, die auf die große Spielwiese zeigen.

− Moderne und qualitativ hochwertige Materialien wie eine Eternitfassade, Holz und Glas.

− Ein separater und dadurch auch von Externen, wie Turnvereinen, begehbarer Turnsaal mit viel natürlichem Lichteinfall.

− Eine Bürofläche, die es den Pädagogen ermöglicht auch im Büro einen sicheren Blick auf die Kinder zu werfen.

− Das natürliche Gefälle nutzen und das Objekt so an eine gehobene Position setzen.


Designsprache

Das Design des Kindergartens ist eindeutig höchst modern. Der Grundbaustein, der den Kindergarten prägt und ihm viele Vorteile bring, ist die Kreuzform. Die drei Gruppen werden so optimal voneinander getrennt und ein Problem von Schallübertragung durch Wände gibt es nicht mehr. Alle Gruppen werden im vierten Ende des Kreuzes zusammengebracht, wo sie an einem atemberaubenden Glas Hof vorbei, nach Außen gelangen. Über den langen Gang, welcher vollständig verglast ist kommt man in den hellen Turnsaal mit einer unglaublichen Glasfassade, die man einfach gesehen haben muss.

Die Materialien sind so gewählt, dass sich das Gebäude des Kindergartens eindeutig vom Rest abhebt. Graue, große Eternitplatten mit vielen Ecken und Kanten verstärken das moderne Design drastisch. Diese einzigartige Fassade wird in Kombination mit Holzelementen und großen Glasteilen zum Star des gesamten Gebäudes.

Interior

Der Eingangsbereich führt das Design der Fassade durch die großen Platten des Eternit floor weiter und ein Parkettboden in den Gruppen strahlt wärme aus. Diese Kombination macht das Interior am meisten aus und trennt den Gruppenraum noch einmal optisch ab.

Eternit als Einrichtung

Eternit wird in diesem Projekt nicht nur als Fassade und Boden eingesetzt. Die einzigartigen Designs wie Die Bank, Guhl Stuhl, Sponeck Tisch und weitere dürfen nicht fehlen. Die Spielwiese wird mit vielen der Designs bestückt und führt dadurch auch das Design von Eternit fort. Wenn man die Stahltreppen zum Eingang hinaufsteigt wird man durch Die Bank und Delta 60 rechteckig empfangen und gleich in das Design von Eternit und damit in das Design des Gebäudes eingeführt.