2. Preis
ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Zeltweg Bautechnik

|

4Y HBTB

ReContain

Team 198 | 4Y HBTB
Katharina Bojer, Florian Berger
No items found.

Projekt­beschreibung

Die Grundidee unseres Gebäudes begann mit dem Gedanken eine Konstruktion zu entwerfen, die mobil und praktisch ist, aber auch gestalterisch hervorsticht. Das Konzept ähnelt einem Genussregal, welches auch die Inspiration für den Entwurf war. Die Konstruktion ist in der Geometrie flexibel und kann so zusammengestellt werden, wie man es möchte. Es ist anpassbar an die vorhandene Geländestruktur und ermöglicht eine flexible Zusammenstellung der jeweiligen Räume. Außerdem ist es wie ein Regal transportierbar und überall aufbaubar. Das Ziel der gewählten Zusammenstellung von Stützen und Trägern ist genau so zu wirken, wie ein verschraubtes Regal. Sie dienen unter anderem als Haupttragkonstruktion und Grundskelett des Entwurfs. In dieses „Regal“ werden die 6 x 3 m Container geschoben bzw. eingeordnet und von dem Gerüst getragen. Um den Unterschied zwischen den Container deutlich hervorzuheben, sind diese mit Eternitplatten in den verschiedensten Farben verkleidet. Die Fassade soll durch die verschobene Anordnung der Platten zersetzt und doch wie eine Einheit wirken. Mit anderen Worten soll ein gewisser „Tetris-Effekt“ damit erzeugt werden, da auch die Container wie die Bausteine in dem Spiel zusammengesetzt werden können und dies soll sich auch im Erscheinungsbild widerspiegeln. Zum Einsatz kommen die universal einsetzbaren Eternitelemente Planea Dragon 332, Zenor 41055, Zenor 65126 und Planea Kaktus 531.

Wenn man die Eingangstür im Erdgeschoss betritt, gelangt man in den Eingangsbereich bzw. Aufenthaltsraum für Gäste. Dieser ist mit einer bequemen Sitzmöglichkeit ausgestattet. Weiters befindet sich im Erdgeschoss ein Besprechungsraum für die Mitglieder des Paddelvereins, in dem sich ein Besprechungstisch und eine Karte der Mur, zum Besprechen der Routen, findet. Als dritter und letzter Raum schließt ein Neoprentrockenraum, kombiniert mit einer Umkleide, an den Besprechungsraum an. Zur Belüftung ist dieser mit einem kippbaren Fenster ausgestattet und außerdem noch Spinden für die Mitglieder und Gäste.

Das Obergeschoss besteht ebenfalls aus drei Containern. Eine Holzplattform mit Geländer führt zum ersten Innenbereich, den man durch eine Glasschiebetür betritt. Der Raum ist mit Sitzmöglichkeiten und Tischen ausgestattet und bietet eine perfekte Atmosphäre für angenehmes Zusammensitzen. Einen Raum weiter schließt direkt eine Küche und ein Lagerraum an. Diese Container sind perfekt ausgestattet, um Getränke und Essen für Veranstaltungen, interne Feiern oder Treffen zu lagern. Der Außenbereich bietet außerdem eine Feuerstelle und einen Wasseranschluss. Zusätzlich findet man in Richtung der Mur ein Bootslager, welches Platz für die Kajaks und Paddelboote bietet und versperrbar ist.

Die Zusammenstellung der Räume ist, wie zuvor erwähnt, flexibel und die Räumlichkeiten bieten alles, was für einen Verein als Rückzugsort benötigt wird. Die Konstruktion ist im Gesamten auch nachhaltig und auf eine „Wiederverwendung“ ausgerichtet, da sie überall aufgebaut werden kann. Es muss also nie etwas Neues gebaut werden und das ist in ökologischer Hinsicht sehr wichtig.