ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Saalfelden Bautechnik

|

5A HBTH

Wellness Ressort Bad Fusch

Team 14 | 5A HBTH
Christian Spiluttini
No items found.

Projekt­beschreibung

Aufgabenstellung

Diese Diplomarbeit stellt die Abschlussarbeit der HTL Saalfelden im Schwerpunkt Hochbau dar und befasst sich im Grunde mit dem Wiederaufbau des historischen Höhenkurortes "Bad in der Fusch" im Gemeindegebiet von Fusch an der Großglocknerstraße in 1 188 m ü. A. Trinkkuren, Bäder und die Höhenluft gehörten damals zum Therapieangebot im Kurort.

Das bestehende Gebäude ist derzeit beschädigt und nicht funktionstüchtig. Das neue Kur-Hotel dient einerseits zur Wiederbelebung des einstigen Kurbetriebes, da das Bad und die berühmten Heilquellen mit der Zeit in Vergessenheit geraten sind. Andererseits bietet das revitalisierte „Bad Fusch“ Kurgästen eine Möglichkeit, zurückgezogen in der Natur ein Zentrum des Wohlseins und Entschleunigens und schöner Landschaft zu benützen.

 

Ergebnis

Als Respekt vor der Vergangenheit dieses Kurortes bleibt das historische Hauptgebäude stehen. Das nun revitalisierte Ressort besteht aus dem Bestand, der hauptsächlich aus Zimmer besteht, sowie ein zentrales Erdgeschoss, welches die Lobby und ein Restaurant beinhaltet und ein Wellnesshaus. Das gesamte Gebäude steht auf einer großflächigen Tiefgarage.Die Zufahrt erfolgt über die „Taxenbacher-Fuschstraße“ aus dem 4,2 km entfernten Fusch an der Großglocknerstraße.