ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Saalfelden Bautechnik

|

5A HBTH

Power Station

Team 10 | 5A HBTH
David Hörl
No items found.

Projekt­beschreibung

Durch meine organische Form habe ich versucht, ein wenig Schwung in die Stadt zu bringen, denn das riesige Interspargebäude lässt mit seiner einfachen Rechteckform nicht viel Freiraum für eine schöne Stadtgestaltung. Das Parken in einer Stadt wird immer mehr zu einem Problem. Um dieses aus der Welt zu schaffen, habe ich eine großzügige Tiefgarage geplant. Durch zwei Treppentürme kommt man in den Innenbereich des Gebäudes. Im zweiten Stock habe ich dann noch einen Treppenturm eingebaut, um erstens die Auskragung des vierten Geschosses zu tragen und zweitens um die Kunden, welche direkt in das Restaurant wollen, ungehindert dorthin zubringen. Um die großflächige Dachfläche nicht zu verschwenden, habe ich mir überlegt, diese als Grünflächen auszuführen, um ein wenig Natur in den kahlen Stadtalltag zubringen.

Da ich der Meinung bin, dass Faserzement ein wundervoller Baustoff ist, habe ich mich entschieden, die Fassade aus Eternitplatten auszuführen. Um die schöne Sicht genießen zu können, habe ich mit Glasflächen auch nicht gespart. Die perfekte Harmonie zwischen dem sensiblen Rohstoff Glas und dem robusten Baustoff Faserzement geben dem Betrachter ein Gefühl der Freiheit, zugleich aber auch die notwendige Sicherheit, um die schwere Last des Gebäudes tragen zu können.

Am Ende des Entwurfsweges wurde ein Objekt aus verdrehten, aufeinandergestapelten, organischen Formen entworfen.Eine großflächige Tiefgarage sorgt für ausreichend Parkmöglichkeiten. Im Gebäude befinden sich eine Tankstelle mit Waschanlage, ein Fitnessstudio inkl.eines Sportmediziners, ein Wellnessbereich, eine Kinderbetreuung und im Dachgeschoss ein Restaurant inkl. Skybar.