3. Preis
ÜbersichtZur Übersicht
Projekt jetzt teilen

HTL Salzburg Bautechnik

|

5A HBTH

Seniorenwohnheim Himmelblau

Team 09 | 5A HBTH
Amelly Medllyn Huremovic, Ana Perisic, Daniel Weinberger, Vanessza Zsakai
No items found.

Projekt­beschreibung

Das Projekt Seniorenwohnheim Himmelblau ist in Thalgau Ort, Salzburg, situiert. Geplant sind eine Neukonzeptionierung und eine Ökologisierung des bestehenden Wohnheims. Das neu überarbeitete Wohnkonzept fördert und unterstützt das Zusammenleben und soll durch den Einsatz von Eternit zur Fassadengestaltung und im Interior dem Gebäude ein modernes Erscheinungsbild verleihen. Die geradlinige Architektur wird durch geschwungene Gestaltungselemente unterbrochen und verleiht somit dem gesamten Gebäude eine dynamische Optik. Offenheit und Helligkeit sollen das Gebäude einladend wirken lassen.

Auf den Stirnseiten des Gebäudes werden durch große, vorgesetzte Vollverglasungen die Gemeinschaftsräume natürlich beleuchtet. Die raumhohen Elemente lassen die Räume dadurch besonders hell erscheinen. Im Erdgeschoss befinden sich im Außenbereich Entspannungsflächen, die ideal sind, um entweder zusammen oder mit Besuchern zu sitzen.

An der Breitseite wechseln sich die geradlinige Fassade des Hauptbaukörpers mit runden Balkonen und Erkern ab, wodurch das Gebäude dynamischer wirkt. Individuell gestaltete Elemente für die Balkone und Erker lassen schon von außen leicht zwischen den einzelnen Zimmern unterscheiden und ermöglichen dadurch jedem und jeder Bewohner/in ein ganz individuelles Wohnerlebnis.

Im Erdgeschoss befinden sich Funktionsräume, der Empfang und ein öffentlich zugängliches Café, dessen Sitzbereich durch die große Glasfassade sehr hell und einladend wirkt. Die beiden großen Verglasungen im Obergeschoss sorgen in den Gruppenwohnräumen der Senioren für viel natürliche Belichtung.

In der Fassade werden moderne Elemente mit traditionellen gegenübergestellt, was sich auch in der stark unterschiedlich bebauten Umgebung widerspiegelt. Das Erdgeschoss ist durch seine Holzverschalung klar vom leicht vorspringenden Obergeschoss und dessen Eternitverkleidung differenzierbar und schafft durch diesen Wechsel der Materialien Kontrast Gebäudehülle.